Datenrettung

Aktualisiert 08.02.2021

Eine Datenrettung wird dann nötig wenn der PC oder Laptop keinen Zugriff auf die Festplatte hat. Wichtig hierbei ist die Festplatte sofort vom System zu Trennen und keine Versuche zu Starten, selbst einen Weg zu finden doch noch an die Daten zu gelangen. Das erschwert eine spätere Professionelle Datenrettung und kann auch zum totalen Datenverlust führen. Mit dem richtigen Ablauf ist ein größtmöglicher Erfolg gewährleistet an seine wichtigen Daten zu gelangen. Mit freier Software die im Interner angeboten werden kann man keine erfolgreiche Datenrettung erzielen weil hier wichtige Werkzeuge fehlen die eine Datenrettung möglich machen.

 

Ein Weg um eine Professionelle Datenrettung zu realisieren,

 

sollte die Festplatte noch lauffähig sein, wird die Festplatte ausgebaut und über ein externe Schnittstelle mit einer Spezialsoftware eingelesen was je nach Festplattengröße mehrere Stunden dauern kann, was auch, sollten Daten vorhanden sein, für die Datensicherung gelten kann. 

 

Ein weiterer Weg,

 

eine Festplatte die überhaupt nicht mehr funktioniert wird an eine Partnerfirma geschickt die ein Datenrettungslabor betreibt. Diese analysiert die Festplatte und legt fest, mit welchen Kosten für eine Datenrettung zu rechnen ist. Somit hat der Kunde die Möglichkeit zu entscheiden, ob man dieses Geld investieren möchte.